Unterkonstruktion für Terrassen

Die Unterkonstruktion einer Terrasse ist notwendig, um eventuelle Unebenheiten des Untergrundes auszugleichen und eine stabile Befestigung für die Dielen zu gewährleisten. Grundsätzlich können Terrassen auf viele verschiedene Untergründe montiert werden, beispielsweise auf alte bereits vorhandene Terrassen- oder Gehwegplatten, auf ein Fundament oder auch auf Stelzen. Dies ist dann der Fall, wenn die Terrasse stark über dem Niveau des Gartens liegt.

93484_Twinson_O-Terrace_Installation_Low_674x325-(2).jpg
Je nach Anforderung stehen verschiedene Unterkonstruktionen für Terrassen zur Verfügung.

Anforderungen an den Untergrund

Der Untergrund und die Unterkonstruktion einer Terrasse müssen einige Anforderungen erfüllen, damit die Terrasse fachgerecht aufgebaut werden kann.

Das Wichtigste ist, dass beides tragfähig genug ist, um sowohl die Bodenbeläge, als auch die Menschen und Möbel auf der Terrasse ohne Probleme tragen zu können. Auch gegenüber Fäulnis und Insekten muss die Unterkonstruktion geschützt sein. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Schutz vor Frost, Wind und leichtem Beben – der Untergrund und die Unterkonstruktion sollten solide genug sein, um diesen Umständen standzuhalten. Um eine ordnungsgemäße Entwässerung zu gewährleisten und Staunässe zu vermeiden, muss ein ausreichender Wasserabfluss zu jeder Zeit vorhanden sein. 

Es wird zwischen festen und schwimmenden Untergründen unterschieden. Feste Untergründe sind beispielsweise bereits vorhandene Untergründe wie bestehende Terrassen oder ein neues Fundament aus Beton. Die schwimmenden Untergründe bestehen aus Kies oder Schotter, Betonpfeilern oder bei Dachterrassen aus einem Podest.

Verschiedene Arten von Unterkonstruktionen

Bei den Arten von Unterkonstruktionen wird bei der Unterscheidung an die Unterteilung des Untergrunds angeknüpft: Es wird ebenfalls zwischen schwimmenden und festen Konstruktionen differenziert. Die festen Unterkonstruktionen werden fest mit dem Untergrund verschraubt – bei den schwimmenden Unterkonstruktionen hingegen ist eine Fixierung mit dem Untergrund nicht möglich.

Aufbau der Unterkonstruktion auf einem festen Untergrund

Die festen Unterkonstruktionen können wiederum in die Auflage auf geraden vollflächigen Trägerauflagen und unebenen nicht vollflächigen Trägerauflagen unterteilt werden. Dazu zählen beispielsweise Beton oder auch der Bau der Terrasse auf einer bereits bestehenden Terrasse. Um einen Niveauausgleich bei Beton zu schaffen, empfiehlt es sich zum Beispiel Zement, Unterlegplatten oder auch Packstücke oder Ausgleichsdistanzstücke zu verwenden.


Aufbau einer schwimmenden Unterkonstruktion

Bei einer schwimmenden Unterkonstruktion kann der Untergrund entweder fest sein oder aus einer ausreichend stabilen und verdichteten Schicht aus beispielsweise Kies, Schotter, Mineralbeton usw. bestehen. Der Aufbau erfolgt mithilfe eines Rahmenaufbaus. Schwimmende Konstruktionen, die auf einem festen Untergrund wie Holzbalken, auf einem Betonfundament, Stahlpfosten mit Stahlträgern oder auch einem Streifenfundament aus Beton aufgebaut sind, können durch die Unterkonstruktion selber oder durch verstellbare Stützen einen Niveauausgleich erreichen. Handelt es sich bei dem Untergrund um Schotter, Kies oder auch Mineralbeton erfolgt der Niveauausgleich mithilfe von betongefüllten Fallrohren, Betonplatten oder auch einbetonierten Pfostenträgern.

Besonderheiten Dachterrasse

Auch eine Dachterrasse wird mit einer schwimmenden Unterkonstruktion gestützt. Die Besonderheit bei einer Dachterrasse besteht darin, dass zu den Traglasten auch noch Windlasten absorbiert werden müssen. Aus diesem Grund müssen eventuell zusätzliche Betonplattenanker zur Beschwerung eingebaut werden.  Der Niveauausgleich kann hier durch Betonplatten oder auch gefüllte Zementbeutel erreicht werden.



Montage einer Unterkonstruktion

Sobald Sie festgelegt haben, welchen Untergrund Ihre Terrasse hat und welche Unterkonstruktion Sie dafür benötigen geht es an die Montage der Unterkonstruktion. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir Ihnen die wichtigsten Auswahlkriterien in einer anschaulichen Tabelle zusammengefasst.

Auswahlhilfe für die perfekte Unterkonstruktion Ihrer Terrasse:




Sollte Ihre Wahl auf eine der innovativen Terrassensysteme aus Twinson gefallen sein, finden Sie hier hilfreiche Tipps und konkrete Instruktionen zur Planung, Aufbau und Konstruktion.