Broof (t1)-Zertifizierung für Dachterrassen aus Twinson

Terrassen von Inoutic als einzige WPC-Systeme als harte Bedachung zertifiziert

Sowohl die Produkte Terrace als auch Terrace Massive Pro sind nun nach erfolgreicher Prüfung ebenso wie Terrace Massive als harte Bedachungen zugelassen und bestehen gegen Flugfeuer und strahlende Wärme. Die Design­auswahl umfasst damit sowohl gebürstete Oberflächen als auch Dielen mit Ummante­lung aus Kunststoff.

Terrace-Massive-Pro_Broof.jpg

Als harte Bedachung werden in der Bauordnung solche Bedachungen bezeichnet, die be­stän­dig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme sind – im Unterschied dazu sind alle ande­ren Arten weiche Bedachungen.
Alle drei Inoutic Terrassensysteme - Terrace, Terrace Massive, Terrace Massive Pro - sind als harte Be­dachung mit den Aluminium-Unterkonstruktionen „Die Mittlere“ und „Die Große“ des zertifiziert. Materialien, die ohne Prüfung die Anforderung einer har­ten Be­dachung erfüllen, sind beispielsweise Ziegel, Metallblech, Kiesschüttung oder manche Bitu­mendachbahnen. Alle anderen Baustoffe und Bauteile werden einer Prüfung zum Brand­ver­halten unterzogen, bevor sie als harte Bedachung zertifiziert werden können. Relevant ist hier die EU Norm DIN EN 13501-5, die ein genaues Prüfverfahren vorsieht.

Dafür wird Holzwolle in einem Drahtkorb entzündet, der auf einem geneigten Probendach steht. Die Prüfer werten während und nach Abbrand der Holzwolle aus, ob die verschiedenen Kriterien wie die Begrenzung der zerstörten Oberfläche, kein Durchbrand, keine herabfallenden glimmenden oder brennenden Teile erfüllt sind. Erst auf der Basis dieser Auswertung erhält das Baumaterial eine Zulassung, bzw. Zertifizie­rung nach Broof(t1).

Terrassendielen-aus-Twinson_Feuer_Logo-transparent-(1).jpg

Somit sind unsere Terrassen-Systeme ideal für Dachterrassen, da diese gemäß Landesbau­ordnung als harte Bedachung zertifiziert sein müssen. Zudem halten sie hohe Beanspruchungen aus, sind witterungsbeständig und dabei absolut pflegeleicht!